Dienstag, 30. Dezember 2014

WINTERWONDERLAND



Top ~ H&M
Hose ~ H&M 
Tasche ~ Picard
Handschuhe ~ H&M
Schal/Mütze ~ manguun
Mantel ~ Alba Moda


Jeder von uns holt sich die Inspirationen für Outfit Kombinationen anderswo her. Es gibt so viele Quellen, die einem unzählige Anregungen geben können. Bei mir sind das neben Menschen aus dem Alltag vor allem Blogger. Und hier im Moment allen voran Brooke Saward von World of Wanderlust. Neben ihrer Einstellung und dem was sie aus ihrem Leben gemacht hat, gefällt mir auch ihr Style unglaublich gut. 

Die Idee für diese Kombi ist ebenfalls durch sie inspiriert worden. Durch sie trage ich Farben, die mir bis vor kurzem an mir überhaupt nicht gefallen haben oder von denen ich ziemlich sicher war, dass sie mir nicht stehen würden. Dass ich mich getäuscht habe und/oder sich mein Geschmack teilweise stark verändert hat, ist mir mittlerweile zum Glück klar geworden. Ich bin mir allerdings auch sehr sicher, dass es zum Teil mit meiner Haarfarbe zusammen hängt. Seit nämlich das Blond nicht mehr dominiert und meine natürliche Farbe wieder zum Vorschein kommt, kann ich in eine ganz andere Farbpalette greifen. Dazu verändern sich aber bekanntlich tatsächlich mit wachsendem Alter auch der Geschmack und die Vorliebe für gewisse Dinge. Und da ich in drei Monaten mein 23. Lebensjahr erreichen werde, ist es dafür auch langsam an der Zeit würde ich sagen. 

Ich bin unglaublich froh, dass ich die Fotos für dieses Outfit in einer verschneiten Landschaft machen konnte. Ich liebe die Farbkombination aus dem Königsblau, dem Karamell und der wunderschönen Schneedecke auf den Bildern.

Da das hier vermutlich der letzte Post sein wird, der dieses Jahr online geht, wünsche ich euch nun schon einmal einen guten Rutsch! Kommt alle gut ins neue Jahr, feiert schön und habt eine tolle Zeit! Wir sehen uns dann in 2015 wieder ♥ 


Und hinter den Kulissen....


VORSÄTZE


Letztes Jahr um diese Zeit habe ich mich hingesetzt und hier am Laptop einige Vorsätze für 2014 gefasst. Bevor ich mich den Vorsätzen für das kommende Jahr zuwende, möchte ich zuerst einmal Bilanz ziehen und zurück blicken, wie ich mich die letzten zwölf Monate geschlagen habe. 

1. Jahresrückblick
Mein Vorhaben für Ende 2014 war ein Jahresrückblick. Dafür wollte ich monatlich festhalten, was denn so in den jeweils vier Wochen passiert ist und das dann am Ende des Jahres gesammelt veröffentlichen. 

Heute erscheint mir das irgendwie nicht als wirklich sinnvoll. Wieso monatlich etwas präsentieren, was dann sowieso zusammengefasst online kommt. Ich muss ehrlich sagen, dass ich es nicht geschafft habe diesen ersten Punkt einzuhalten. Allerdings bin ich darüber auch wirklich nicht traurig, da mir der Sinn dieses Vorsatzes nicht ganz klar ist (und das schreibe ich jetzt nicht nur, weil ich es nicht eingehalten habe *gg*). 


2. Outfit Posts
Ein anderes Ziel war es in 2014 vermehrt Outfits zu posten. 

Während ich noch lange nicht genug Outfit Posts in diesem Jahr veröffentlicht habe, sind es doch mehr gewesen als im vorherigen Jahr. Darum würde ich sagen, dass ich dieses Vorhaben tatsächlich in die Tat umgesetzt habe. Trotzdem ist es definitiv noch ausbaufähig! 


3. Healthy Lifestyle 
Neben dem ernsthaft betriebenen Muskelaufbau im Fitnessstudio wollte ich auch auf eine gesunde Ernährung achten. 

Zugegeben: ich habe es nicht 365 Tage im Jahr geschafft das durchzuhalten. Den Großteil des Jahres habe ich mich allerdings daran gehalten. Und wären mir nicht 1-2 Komplikationen dazwischen gefunkt, hätte es vermutlich weder die Pause noch den Wechsel des Fitnessstudios gegeben. Aktuell hänge ich ein wenig durch, doch das wird sich dann hoffentlich im neuen Jahr wieder ändern wenn ich den Schweinehund die ersten paar Wochen bekämpfe und wieder Gewohnheit in meinen Alltag kommt was diesen Bereich meines Lebens angeht!


4. Positive Sichtweise
Während ich früher oft eher negativ eingestellt war, wollte ich in diesem Jahr versuchen alles ein wenig anders zu sehen. 

Meiner Meinung nach ist das hier der Vorsatz, den ich am besten einhalten konnte. Und im Endeffekt bin ich darüber sehr glücklich, da es auch das für mich wichtigste meiner Vorhaben für 2014 war. Natürlich gibt es auch Tage, an denen einfach alles schief läuft und so viel den Bach runter geht, dass alle Bemühungen um eine positive Sichtweise nichts nützen. Doch solange man am nächsten Tag wieder optimistisch an die Sache herangeht, ist auch das absolut in Ordnung. 


♥ ♥ ♥ ♥


Während ich meine Ziele vom letzten Jahr durchgegangen bin und mir Gedanken um die Einhaltung gemacht habe, ist mir aufgefallen, dass ich mir für 2015 (mit Ausnahme von Punkt #1) genau die gleichen Dinge vornehme. 

- weiterhin optimistisch sein
- regelmäßig Sport machen und die Ernährung überwiegend gesund halten 
- mich wieder mehr um den Blog kümmern und auch die Outfit Posts nicht zu kurz kommen zu lassen 


Zudem muss ich mich für eine andere Sache selbst loben. Die hatte ich zwar in die Vorsätze für 2014 nicht mit aufgenommen (den Post findet ihr hier) aber dennoch war es mir sehr wichtig. Einer meiner größten Träume ist es einmal mit Delfinen zu schwimmen. Allerdings sollte man dafür vielleicht doch schwimmen können und das zählte definitiv nicht zu meinen großen Stärken. Ich hatte mir schon oft vorgenommen einmal einen Schwimmkurs zu machen um dieses Defizit auszugleichen - hatte mich allerdings nie getraut. Oft ist bei sowas einfach das Problem, dass man zu viel nachdenkt. Manchmal sollte man einfach "ja" sagen und machen ohne alles zu übergrübeln. Das habe ich endlich getan, mich für einen Kurs angemeldet und erfolgreich teilgenommen. 

Darum gilt für mich für 2015 außerdem folgendes:

- öfter mal JA sagen und nicht alles doppelt und dreifach vorher überdenken 

Und wie sieht es mit euren Vorsätzen für das neue Jahr aus? Sind das auch teilweise die vom vorherigen Jahr oder habt ihr euch auch neue Ziele gesetzt? 




Sonntag, 14. Dezember 2014

Prague III



Oh Prag du wunderschöne Stadt! Obwohl unser Hotel einen Sightseeing Fahrdienst im Angebot hatte, haben wir uns dafür entschieden ganz klassisch die U-Bahn zu nehmen um in die Innenstadt zu gelangen und von dort aus alles zu Fuß zu erkunden. Durch unseren Fußmarsch haben wir Prag sicherlich auch aus einem komplett anderen Blickwinkel wahrgenommen. Lustigerweise sind wir dabei von einer Frau angesprochen worden, die von uns wissen wollte wo Das&Das ist (was genau sie gesucht hat, weiß ich leider nicht mehr). Sowas fasst man natürlich sofort als Kompliment auf! Wobei das natürlich auch an unseren Tiffany & Co - Tüten hat liegen können....zwei Prager Mädels beim Shoppen ♥ Auf jeden Fall finde ich das immer ganz toll, wenn man nicht wie ein Tourist sondern wie ein Einheimischer rüberkommt. Wobei sich das ja tatsächlich in der heutigen Zeit sowieso nicht mehr mit Sicherheit sagen lassen kann, da im Zeitalter der Blogs so viele Mädels (und natürlich auch Jungs) mit Spiegelreflexkamera durch die Gegend rennen. Ich habe während dem einen Tag in der Prager Innenstadt und drum herum auch einige junge Leute gesehen, von denen ich mir sicher war, dass sie im Blog Business tätig sind. Da fühlt man sich doch auch fernab der Heimat gleich pudelwohl!


// Prague - you beautiful thing! Had an amazing time in and around the city ♥



 

Freitag, 5. Dezember 2014

Prague II

 

Morgen ist Nikolaus habe ich heute erschreckend feststellen dürfen. Und erfahren habe ich es auch nur durch Zufall, weil ich mich heute Morgen beim Frühstück mit meiner Schwester unterhalten habe und wir plötzlich auf das Thema kamen. Und das obwohl ich dieses Jahr endlich mal wieder ein vorweihnachtliches Feeling habe und mich total auf Weihnachten mit allem Drum und Dran freue! Letztes Jahr war das anders, da kam bei mir überhaupt keine Vorweihnachtsstimmung auf. Nicht mal Weihnachtsstimmung als es dann tatsächlich so weit war. Und dann vergesse ich heuer einfach Nikolaus!
Aber gut....eigentlich war ich eh nie der Typ Mensch, der zu Nikolaus Geschenke verteilt. Vielleicht dann im nächsten Jahr *gg*
 
Was bei mir auch mit dazu beigetragen hat, dass ich in Weihnachtsstimmung komme, war der Besuch auf dem Prager Weihnachtsmarkt. An und für sich war es für mich nicht der schönste Weihnachtsmarkt, den ich je besucht habe. Allerdings könnte das auch daran liegen, dass es noch hell war und ich lieber im Dunkeln Glühwein (für mich allerdings immer Kinderpunsch, da mir der normale Glühwein nicht schmeckt) trinke und die Stände erkunde. Die Location war allerdings absolut wundervoll mit den schönen Häusern und Kirchen drum herum. Nur Schnee hätte es noch perfekter gemacht!
 
// Christmas market in Prague last weekend. I totally love pre-Christmas period!

Mittwoch, 3. Dezember 2014

favorite november posts

Bye bye November und hallo Dezember! Passend dazu hat es bei uns gestern schon das erste Mal geschneit **** Leider ist nichts liegen geblieben aber das Winter-/Weihnachtsfeeling war trotzdem da. Zumal meine Arbeit gestern auch noch Weihnachtsfeier hatte und das leichte Schneegestöber auf dem Heimweg eingesetzt hatte. Zwar noch keine schönen großen Flocken aber immerhin ein Anfang mit süßen kleinen Flöckchen.
 
Heute zeige ich euch meine liebsten Posts aus dem vergangenen Monat. Unglaublich, dass das Jahr schon beinahe wieder vorüber ist. Habt ihr euch schon Gedanken zur Silvester-Planung gemacht?
 
 
// Bye by November and hello December! Appropriately the first snow in winter 2014/2015 felt down yesterday after our Christmas party with the office. Would´ve been great if it remained lying on the ground but apparently the snow don´t wanted. But it was the thin end of the wedge ****
Today I show you my favorite posts from last month. Unbelievable that 2014 is nearly over. Have you started to make any concrete plans for new years eve yet?