Donnerstag, 4. Juli 2013

Workout im Alltag

Ich hatte euch ja glaube ich schonmal davon erzählt, dass ich wegen meinem neuesten Tattoo die letzten Wochen nicht ins Fitnessstudio gehen konnte. Dadurch, dass es so groß ist und wir es nicht auf einmal sondern in mehreren Sitzungen gemacht haben, hat sich das Ganze etwas länger gezogen. Darum habe ich, um nicht völlig ohne Fitness durchs Leben zu gehen, mich dazu entschieden, dass ich im Alltag kleine Workouts einbaue. Zum einen gehe ich täglich in die 10-minütige Bewegungspause, wenn ich in der Arbeit bin. Ich habe einen Bürojob, das bedeutet ich sitze, wie viele andere in meiner Firma auch, so gut wie den ganzen Tag vor dem PC am Schreibtisch. In einigen der Gebäuden hier wurde darum die sogenannte Bewegungspause eingeführt. Das Programm wechselt alle 1 1/2 bis 2 Monate und konzentriert sich darauf die Muskeln und Spannungen zu lockern. Wir arbeiten viel mit Thera-Bändern, was zumeist vor allem auf die Armmuskeln geht. Man denkt es gar nicht, aber das ist sogar ziemlich anstrengend.
Das nächste alltägliche Workout ist das Treppensteigen. Ich arbeite im 7. Stock und parke im Parkhaus im 9. Stock (auch wenn weiter unten Parkplätze frei sind). Auch daheim wohne ich ganz oben im Dachgeschoss (okay, es gibt nur 3 Parteien in meinem Haus, aber trotzdem :D). Das heißt, dass da täglich einige Treppenstufen zusammen kommen. Ich hatte das im letzten Jahr schonmal angefangen, hatte damals aber Angst zu sehr an Muskeln zuzulegen und damit vom Umfang her an den Beinen zuzunehmen - also habe ich wieder aufgehört. Jetzt mache ich aber konsequent weiter und zeige täglich dem Aufzug die kalte Schulter und laufe zielstrebig die Treppen. Und ich glaube tatsächlich jetzt schon nach ein paar Wochen einen Unterschied zu merken. In Kombination mit der Bewegungspause ist das definitiv ein gutes tägliches Workout und wenn ich jetzt ab nächster Woche wieder mindestens 2x wöchentlich zusätzlich zum Alltags-Workout ins Fitnessstudio gehe, bin ich denke ich sehr gut dabei. Ich fühle mich auf jeden Fall um einiges besser und fitter. Wenn es also ein paar Sportmuffel unter euch gibt, die trotzdem gerne etwas für ihre Figur und Kondition tun würden, kann ich euch das Treppensteigen nur ans Herz legen. Es kostet nicht viel Zeit und ist etwas, das man ganz einfach im Alltag einbauen kann.

I´m sure I told you, that I was not able to workout the last few weeks because of my new tattoo. It´s a bigger one, so we had some more sessions and therefor time without workout stretched a little bit longer. So I decided to have some simple but effective workouts in my daily routine. Firstly I take part at our mobility break while I´m at work. I´ve got a desk job so most of the day I sit in front of a PC without any movement. In some of the buildings here there was implemented the mobility break which lasts about 10 minutes. It focuses on muscle relexation.
My other daily workout: climbing stairs instead of using the elevator. I work in the 7th floor, park in the 9th floor every day (even if there are parking lots in the lower floors) and live in the top floor of a house. I try to climb as much stairs as possible every day.
And I´m sure I realized some differences since I do that. From next week on I can start again to go to the gym. Additionally to my daily routine workout I want to do some workout 2 times per week. I think this would be a good plan. So if there are some sports muffle among you this would be a great chance for you to have a little workout everyday. It does not take much time but makes a huge difference.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen