Mittwoch, 27. März 2013

Fernweh

Hallo meine Hübschen, um meinen Arbeitsplatz etwas persönlicher und schöner zu gestalten, habe ich, als ich angefangen habe hier zu arbeiten, Fotos mitgebracht, die ich an meine Pinnwand neben dem Schreibtisch gehängt habe. Die Fotos, um die es heute geht, sind vor ein paar Jahren am Gardasee aufgenommen worden. Ich war mit meiner Familie dort Urlaub machen und wir haben 2 Wochen in Italien verbracht. Wir hatten für die Zeit ein kleines Apartment gemietet, waren viel unterwegs - in dem Städtchen, in dem unser Apartment gewesen ist, die Umgebung erkundet, haben viel Eis gegessen und waren shoppen - wir haben an einem See (nicht dem Gardasee) gebadet und uns gesonnt und waren unter anderem auch in einem botanischen Garten am Gardasee. Dort sind diese Fotos entstanden.






Ich sehe sie jeden (Arbeits-) Tag und denke daran zurück und dann packt mich das Fernweh. Der Himmel war strahlend blau, die Sonne hat schön geschienen, ich konnte in Shorts und Tops rumlaufen (ohne zu frieren) und bin knackig braun geworden. Ich liebe Palmen und Orchideen und fand es deshalb in diesem botanischen Garten wunderschön. In Erlangen gibt es zwar auch einen, aber das Feeling dort ist einfach komplett anders. Ich kann also nicht, wenn ich gerade total in Urlaubslaune bin, einfach mal dort hin fahren und durch schlendern um ein bisschen Urlaubsstimmung zu bekommen. In Italien waren dort überall meterhohe Palmen und ich habe mich richtig wohl gefühlt.  Das heißt, dass ich definitiv bald mal wieder Urlaub im Süden machen muss. Meiner Meinung nach kann man sich am besten erholen, wenn man weit weg von daheim ist und einfach mal alles hinter sich lassen kann, was man normalerweise im Alltag mit sich herumschleppt.

Wie seht ihr das? Geht es euch da genauso?

In einer Stunde werde ich mich auf den Weg ins Fitnessstudio machen um an meiner Bikinifigur zu arbeiten. Damit ich dann auch bereit bin, wenn es das nächste Mal in den Urlaub geht :P

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen